[Review] Angel Beats!

Otakus hier rein, nyaaaa
Benutzeravatar
Kiryi
Komplett behindatZ
Beiträge: 10785
Registriert: 12. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Saint City
Kontaktdaten:

[Review] Angel Beats!

Beitragvon Kiryi » 19. Dez 2011, 16:58

Angel Beatz! - für jeden Geschmack eine Szenen

Bild

Eigentlich wollte ich nun starten mit: 'Angel Beats ist ein (bitte Genre und Setting einfügen) Anime'...
...aber was ist Angel Beats? Ich kann das beim besten Willen nicht so einfach sagen.

Engel? Fantasy vielleicht? Aber dieser 'Engel' benutzt eher futuristische Waffen, die mehr auf Sci-Fi deuten. Doch mit Sci-Fi hat es auch nicht viel zutun. Irgendwie ist es doch sogar die Gegenwart, nur nicht(mehr) auf dieser Welt. Das ganze, abgesehen von einigen Rückblicken in die Vergangenheit der Charaktere, spielt nämlich in einer Art Fegefeuer. Ja, tatsächlich sind alle Charaktere bereits tot und finden sich in einer Welt zwischen Erde und Himmel wieder.

Aber wir haben das Setting noch gar nicht geklärt. Sagen wir mal es spielt in der Gegenwart in einer Art elektronischem Fegefeuer, dort gibt es nämlich NPCs usw, für welches man viel Fantasie braucht. Klar soweit? Nein? Dachte ich mir, aber lassen wir das mal so stehen und schauen wir uns das Genre genauer an...ähm, das wird auch nicht einfach. Wahrscheinlich trifft Drama diesen Anime im Allgemeinen am besten, doch weder an Action noch an Witz fehlt es ihm. Es gibt genug Szenen bei denen man einfach laut loslachen muss. Die Kampfszenen hingegen bieten die nötige Portion Action. Selbst Splatter Momente gibt es einige. Und wem das noch nicht reicht, der erhält wunderbare Musik-Szenen.
Also auch hier ist es ein großer Mix aus vielen Bereichen, doch das wurde in Angel Beats einfach perfekt umgesetzt. Die teilweise widersprüchlichen Genres sind so gut miteinander vereint worden, dass Angel Beats eine unglaubliche Fülle an Szenen für fast jeden Geschmack bietet, die sich jedoch zum Glück in keinster Weiße behindern.

So...nun mal ehrlich: Wer wundert sich immernoch über einen der ersten Sätze von mir 'Aber dieser 'Engel' benutzt eher futuristische Waffen'? Ihr habt schon richtig gehört. 'Engel', eigentlich nur die Bezeichnung für ein gewisses Mädchen, kann ihre 'Funktionen' über ein Computerprogramm entwickeln und steuern. Dazu gehört zB ein Schutzschild oder Klingen an beiden Armen. Und wieso sie das alles hat? Naja, um sich gegen die 'Kampffront' zu verteidigen und damit sie für Ordnung sorgen kann.
Diese 'Kampffront', und wie sie sich noch so nennen, ist eine Gruppe aus einigen Jugendlichen, welche sich gegen den normalen Alltag im Fegefeuer, welches als Schule dargestellt wird, wehren, denn sie haben erkannt, dass man verschwindet, wenn man sich an die Regeln hält. Genau das ist es, was sie verhindern wollen und das mit allen Mitteln. So kommt es zu Nahkämpfen, sowieso Schussgefechte zwischen ihnen und Engel, die gerne mal tödlich enden, doch kein Problem, im Fegefeuer kann man gar nicht mehr wirklich sterben, sondern eben lediglich 'verschwinden'.

Aber keine Angst, die 13 Folgen bieten schlussendlich weitaus mehr als nur den Kampf zwischen diesen beiden Fronten, denn es gibt noch viel mehr Feinde, Freunde und Verbündete. Hinter der Story steckt ein weitaus größerer Sinn als nur Gekämpfe und Slapstick. Der Anime ist eben doch ein Drama und das zu recht ...doch mehr will ich hier nicht verraten. ;P

Die Mitglieder der 'Kampffront' sind übrigens genauso unterschiedlich, wie schon das Genre und das Setting. Einer schwingt die Axt, der andere trägt immer sein Shirasaya (ein Schwert) mit sich. Der nächste tanzt sich durch die Welt. Dann gibt es das Muskelpaket und den Schwächling. Dazu kommt ein niedliches Mädchen, sowie eine, die die Führungperson darstellt. Achja, ein weiblicher Ninja, ein Baseballspieler und der ausnahmsweise recht normal wirkende Protagonist sind auch noch dabei und das waren immer noch nicht alle. Ihr seht also, es fehlt an nichts.

Ich weiß, das alles war nun ziemlich verwirrend und ein Fazit zu machen wird schwer, doch ich versuche es mal: Angel Beats vereint mehrere Genres und Settings zu einem perfekt verpackten Bündel hinter welchem eine unglaubliche und doch so dramatische Story steckt, sodass man vom Lachen ins Weinen fällt und wieder zurück.
Durch diese Vielfalt ist es jedem zu empfehlen und gehört definitiv in meine persönliche Top4. Ich kann mich da oben noch nicht so ganz entscheiden was besser war. Im Moment würde ich wohl sagen, dieser Anime hat Elfenlied geschlagen, doch wenn ich Elfenlied angucke, ändert sich meine Meinung wieder. Lediglich Higurashi bleibt die #1. :3


Über weiteres Feedback von euch bzw Kommentare würde ich mich freuen. Doch bedenkt, dass ihr die Spoiler Funktion verwendet, wenn es zu stark in die Story geht. ;P

mau Yiki
Benutzeravatar
Shaymin
Intern
Beiträge: 1735
Registriert: 15. Dez 2011, 20:59
Wohnort: Arkasha Stratum

Re: [Review] Angel Beats!

Beitragvon Shaymin » 30. Mär 2012, 00:10

Gibet ja jez au den DUB, isch denk' ik 'auf mir mal die DvD ;)

Siht zumindst intresan aus dat düngens ^^
Benutzeravatar
Kiryi
Komplett behindatZ
Beiträge: 10785
Registriert: 12. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Saint City
Kontaktdaten:

Re: [Review] Angel Beats!

Beitragvon Kiryi » 30. Mär 2012, 03:08

kannst ja dann auch ma schreiben wie du den Anime findest^^ nen kumpel von mir hatte so ungefähr die gleiche meinung wie ich =D klasse Anime! <3
Benutzeravatar
Shaymin
Intern
Beiträge: 1735
Registriert: 15. Dez 2011, 20:59
Wohnort: Arkasha Stratum

Re: [Review] Angel Beats!

Beitragvon Shaymin » 30. Mär 2012, 03:19

Ich denke es kann ein guter Anime sein.

Irgendwann vor nem Jahr oder so hatte ich ihn mal mit deutschem Sub angefangen aber aus den Augen

verloren. Damals fand ich ihn zumindest interessant und spannend.

Deshalb werde ich wohl auch die DvD kaufen, angeblich soll der DUB genial sein (is ja selten mal der fall ^^)
Benutzeravatar
Kiryi
Komplett behindatZ
Beiträge: 10785
Registriert: 12. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Saint City
Kontaktdaten:

Re: [Review] Angel Beats!

Beitragvon Kiryi » 30. Mär 2012, 03:27

naja jap dub klingt aber so oder so immer viel besser ö.ö nur ger dub is halt sehr viel bequemer xD
Benutzeravatar
Shaymin
Intern
Beiträge: 1735
Registriert: 15. Dez 2011, 20:59
Wohnort: Arkasha Stratum

Re: [Review] Angel Beats!

Beitragvon Shaymin » 30. Mär 2012, 03:34

sehr viel bequemer außerdem hört sich japan dub nur besser an weil man ihn eig zuerst hört x3
Benutzeravatar
Kiryi
Komplett behindatZ
Beiträge: 10785
Registriert: 12. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Saint City
Kontaktdaten:

Re: [Review] Angel Beats!

Beitragvon Kiryi » 30. Mär 2012, 03:37

nein damit hat das nichts zutun
1. die japanischen seiyu klingen einfach viel besser als die deutschen sprecher
2. es passt besser zu etwas japanischem
3. japanisch is einfach ne viel schönere sprache als deutsch
Benutzeravatar
Shaymin
Intern
Beiträge: 1735
Registriert: 15. Dez 2011, 20:59
Wohnort: Arkasha Stratum

Re: [Review] Angel Beats!

Beitragvon Shaymin » 30. Mär 2012, 03:39

1. nicht immer
2. japs
3. japs
Benutzeravatar
Kiryi
Komplett behindatZ
Beiträge: 10785
Registriert: 12. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Saint City
Kontaktdaten:

Re: [Review] Angel Beats!

Beitragvon Kiryi » 30. Mär 2012, 03:43

1. naja gibt sicher ausnahmen aber meistens find ich schon...grade i-welche süßen mädels klingen generell besser mit der japanischen pieps stimme <3 hihi
Benutzeravatar
Shaymin
Intern
Beiträge: 1735
Registriert: 15. Dez 2011, 20:59
Wohnort: Arkasha Stratum

Re: [Review] Angel Beats!

Beitragvon Shaymin » 30. Mär 2012, 03:46

In japan hören sich aber alle frauen unter 40 an wie 13 jährige schulmädchen auf ***-Entzug :3

Ah da fällt mir gerade ein vorschlag fürs forum ein x3
Benutzeravatar
Kiryi
Komplett behindatZ
Beiträge: 10785
Registriert: 12. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Saint City
Kontaktdaten:

Re: [Review] Angel Beats!

Beitragvon Kiryi » 30. Mär 2012, 03:47

eben! deswegen viel besser <3
der deutsche dub klingt dann nie so süss q.q
Benutzeravatar
Shaymin
Intern
Beiträge: 1735
Registriert: 15. Dez 2011, 20:59
Wohnort: Arkasha Stratum

Re: [Review] Angel Beats!

Beitragvon Shaymin » 30. Mär 2012, 03:49

logisch das sprechen ja dann auch *hüst* richtige FRAUEN (muss kein Vorteil sein :/ )
Benutzeravatar
Kiryi
Komplett behindatZ
Beiträge: 10785
Registriert: 12. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Saint City
Kontaktdaten:

Re: [Review] Angel Beats!

Beitragvon Kiryi » 30. Mär 2012, 03:52

richtige frauen sind doof ._. xD
Benutzeravatar
Shaymin
Intern
Beiträge: 1735
Registriert: 15. Dez 2011, 20:59
Wohnort: Arkasha Stratum

Re: [Review] Angel Beats!

Beitragvon Shaymin » 30. Mär 2012, 03:53

:O

Du findest deine Mutti doof ??????

Na sachmal das geht doch net :<
Benutzeravatar
Kiryi
Komplett behindatZ
Beiträge: 10785
Registriert: 12. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Saint City
Kontaktdaten:

Re: [Review] Angel Beats!

Beitragvon Kiryi » 30. Mär 2012, 03:58

is aba so ö.ö
Benutzeravatar
Shaymin
Intern
Beiträge: 1735
Registriert: 15. Dez 2011, 20:59
Wohnort: Arkasha Stratum

Re: [Review] Angel Beats!

Beitragvon Shaymin » 30. Mär 2012, 03:59

Das geh ich pätzen !

PS: kapiere die yt verknüpfung von vids immernochnet >____<
Benutzeravatar
Kiryi
Komplett behindatZ
Beiträge: 10785
Registriert: 12. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Saint City
Kontaktdaten:

Re: [Review] Angel Beats!

Beitragvon Kiryi » 30. Mär 2012, 04:01

[___yt]das was hinterm gleichzeichen bei youtube steht[/yt] (und ohne ____)

is doch nicht so schwer ö.ö und geh halt petzen! -.-
Benutzeravatar
Shaymin
Intern
Beiträge: 1735
Registriert: 15. Dez 2011, 20:59
Wohnort: Arkasha Stratum

Re: [Review] Angel Beats!

Beitragvon Shaymin » 30. Mär 2012, 04:05

das klappt bei mir net /traurig

War jetzt schon petzen /zunge

Gucke mir gerade den anime "Mayo Chiki'' an *Q*

finde mal den fehler bei mir ...

[yt]an3IGoiiEsw&feature=g-vrec&context=G2be3894RVAAAAAAAAAw[/yt]

von dem hier

http://www.youtube.com/watch?v=an3IGoii ... AAAAAAAAAw
Benutzeravatar
Kiryi
Komplett behindatZ
Beiträge: 10785
Registriert: 12. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Saint City
Kontaktdaten:

Re: [Review] Angel Beats!

Beitragvon Kiryi » 30. Mär 2012, 04:09

ohne das '&feature=g-vrec&context=G2be3894RVAAAAAAAAAw'

Benutzeravatar
Shaymin
Intern
Beiträge: 1735
Registriert: 15. Dez 2011, 20:59
Wohnort: Arkasha Stratum

Re: [Review] Angel Beats!

Beitragvon Shaymin » 30. Mär 2012, 04:15

Tja und von dem Anime ist die Synchro gut geworden, deshalb gerade diesen x3

Zurück zu „Anime & Manga“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste